ESC-Moskitos

Reisen weltweit!

Der Weinort Bacharach

Bacharach ist ein kleines Städtchen linksrheinisch zwischen Bingen und St. Goar im oberen Teil des Rheingau. Der Ort erhielt 1356 die Stadtrechte und verdankt seinen Ruf dem Weinbau und Weinhandel. Bedingt durch seine verkehrsgünstige Lage am Rhein, war Bacharach ein zentraler Handelsplatz für Wein und ist heute ein beliebter Ort für einen Deutschlandurlaub. Heute ist der Ort ein wichtiger Teil des Rheingau Tourismus. Das alte Trinklied, „Zu Bacharach am Rhein, …soll`n sein die besten Wein,“ kündet vom Ruhm der Stadt.

Burg Stahleck thront über dem Rheintal

Der zentrale Blickpunkt ist die in den Weinbergen über der Stadt gelegene Burg Stahleck. Die Burg ist eine frühere Staufenfeste und seit 1925 eine Jugendherberge. Sie wurde mit großem Aufwand renoviert. Eine ihrer bekanntesten Burgvögte war Hermann von Katzenelnbogen, der um 1140 auf der Burg residierte. Wer auf das Auto verzichtet und von der Ortsmitte Bacharach den Fußweg hinauf zur Burg begeht, wird auf der Terrasse der Burg bei Kaffee und Kuchen mit einer grandiosen Aussicht über das Rheintal belohnt. Die Burg wirkt wie ein Kaiserthron über dem Rheintal und Bacharach. Die unzähligen Schiffe, die Güter und Personen den Rhein hinauf und hinab transportieren, fahren wie am Fließband vorbei und machen Lust auf eine Rheinfahrt zum Beispiel hinauf nach St. Goar oder hinunter Richtung Rüdesheim. Mit der Romantiktour kann man das Mittelrheintal erleben oder mit der Burgentour die Burgruine Rheinfels, Schloss Stolzenfels und die Marksburg bei Braubach besichtigen. Mit einem Jugendherbergsausweis können ganze Familien in der Burg übernachten und die Romantik einer Ritterburg erleben.

Attraktionen in Bacharach

Wandert man wieder hinunter nach Bacharach, kommt man an der Ruine der denkmalgeschützten Wernerkapelle vorbei. Sie erinnert an eine eher traurige Begebenheit. Die Hauptstraße in Bacharach wurde wieder so hergerichtet, wie sie im Mittelalter wohl einmal ausgesehen hat. Prägnante Fachwerkhäuser, romantische Innenhöfe und gemütliche Weinlokale laden zum Verweilen ein. Im Herzen der Stadt findet sich der alte Posthof, ein Patrizierhaus mit reich verziertem Fachwerk und einem prachtvollen Innenhof. Das „Alte Haus“ am Marktplatz ist ein weit bekanntes Fachwerkhaus aus dem frühen Mittelalter und war Schauplatz von Robert Stolzès Operette „Wenn die kleinen Veilchen blühen“. Die gut erhaltene Stadtbefestigung wurde um 1400 errichtet und ist mit ihren sieben noch erhaltenen Wehrtürmen über den fast zwei Kilometer langen Stadtmauer-Rundweg begehbar. Mit dem Rheingau Tourismus Angebot der Bacharacher Schoppenstecher-Tour kann man auf einem Weinrundgang durch Bacharach an romantischen Orten Proben der besten Weinlagen genießen. Die Funzelwanderung in der Abendzeit führt bei Laternenlicht durch die historischen Straßen Bacharachs. Wer im Rheingau die Ruhe sucht, kann an der Rheinpromenade die vorbeifahrenden Schiffe zählen.

Categories: Deutschland

Comments are closed.

Popular Posts

Mit dem Auto in den

Der Winter steht, zumindest dem Kalender nach, vor der Tür. ...

Richtig viel Schnee

Urlaub in warmen Gefilden ist zwar auch eine schöne Sache, ...

Das ist Nürnberg

Nürnberg, im Freistaat Bayern gelegen, ist mit 500 000 Einwohnern ...

Vielfältiges Angebo

Mit landschaftlicher Varietät, kulinarischem Hochgenuss und im herzlichen Hotel Gardasee Atmosphäre ...

Dubai, das kleine Pa

Für die einen ist es das Traumreiseziel Nummer eins, andere ...